Aufrufe
vor 1 Jahr

Lehrpfade im Landkreis Görlitz

  • Text
  • Pflanzen
  • Tiere
  • Natur
  • Lebensraum
  • Lehrpfad
  • Naturlehrpfad
  • Besonderheiten
  • Gebirge
27 Naturlehrpfade des Landkreises Görlitz vorgestellt

4 1 Hauptgebäude 2

4 1 Hauptgebäude 2 Waldhaus 3 Unterkunftsgebäude 4 Abenteuerspielplatz 5 Waldmuseum 6 Wildgehege Wissenswertes Das Waldschulheim Stannewisch entstand 1991 aus einem ehemaligen Kinderferienlager und ist eine von drei Einrichtungen dieser Art im Freistaat Sachsen, die vom Sächsischen Staatsministerium getragen werden. Hier werden vorrangig Wochenprogramme zum Thema Wald inklusive Übernachtung, Vollverpflegung und Unterricht für Schüler aller Klassenstufen und Schularten und auch individuelle Tagesangebote für Gruppen vom Kindergarten bis zum Erwachsenalter angeboten. Ein im Jahr 2005 neu erbautes Unterkunftsgebäude und ein 2009 komplett saniertes Hauptgebäude bieten für 42 Gäste Übernachtungsmöglichkeiten, Unterrichts- und Bastelräume, eine moderne Waldwerkstatt und einen Mehrzweckraum. Neben anschaulichen Unterrichtseinheiten, Exkursionen, Experimenten und Basteln werden praktische Arbeiten im Wald, z.B. Pflanzen von Bäumen und Pflegearbeiten angeboten und so das Wissen vertieft. links: Insektenhotel (Foto: NSZ) rechts: Frischlinge im Wildgehege (Foto: NSZ) 4 Start / Ziel Besonderheiten Öffentlicher Verkehr Parkmöglichkeit Information • Waldschulheim Stannewisch • Lehrpfad auf dem Gelände des Waldschulheimes – frei zugänglich • Führungen nach Vereinbarung möglich Kontakt: Tel. 035894 30220, ralf.eichler@smul.sachsen.de • Zug: Bahnhof Rietschen • Bus: NVG Linie 262 / Weißwasser –Rietschen –Niesky NVG Linie 134 / Rothenburg –Rietschen –Niesky • Zug: Bahnhof Hänichen dann 5 km Fußweg durch den Wald • Parkplatz am Freizeitpark • www.sachsenforst.de Lageplan: Quelle: Staatsbetrieb Sachsenforst unten: Spielplatz im angrenzenden Freizeitpark (Foto: NSZ) 20 LEHRPFAD AM WALDSCHULHEIM STANNEWISCH 21

5 Strecke Themen > Biehain > Biehainer Waldseen > Biehain 10 km 3 – 4 1 h • Der Lehrpfad kann auf zwei Rundwegen mit 4 und 6km Länge erschlossen werden. • auch gut mit dem Fahrrad zu erkunden • Bedeutung des Wassers, Flora und Fauna, Gewässerschutz Sehenswürdigkeiten • Naherholungsgebiet »Biehainer Seen« mit den ehemaligen Tongruben und mit dem Waldsee Biehain • Kulturinsel Einsiedel bei Zentendorf • Gemeindeamt Horka • Historische Wehranlage in Horka • Neiße-Tours – Boottouren auf der Neiße Schutzgebiete Begleitliteratur Gewässerlehrpfad Horka– Biehain • 15km östlich des Biosphärenreservates »Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft« gelegen • nicht vorhanden Zum Lehrpfad Der Naturlehrpfad befindet sich in der Gemeinde Horka, welche mit ihren drei Ortsteilen Horka, Biehain und Mückenhain ca. 20km nördlich der Stadt Görlitz und ca. 3km östlich der Stadt Niesky gelegen ist. Der Lehrpfad führt durch die reizvolle und abwechslungsreiche wald- und gewässerreiche Gegend um Biehain, ca. 15km östlich des Biosphärenreservates »Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft«. Der Pfad schlängelt sich auf 10km Länge durch ein Mosaik verschiedenster Lebensräume. Dazu gehören nicht nur Still- und Fließgewässer und Feuchtwiesen, sondern auch Laub- und Nadelwälder, Hecken, Waldsäume, Ackerraine. Die farbigen Informationstafeln des Naturlehrpfades sollen den Besucher nicht nur auf verschiedene Lebensräume aufmerksam machen, sondern vermitteln auch Einblick in die unterschiedlichen natürlichen Prozesse und Kreisläufe. Besonders gern wird der Naturlehrpfad von den Urlaubern und Besuchern des Naherholungsgebietes Biehainer Waldseen sowie von Anwohnern besucht. Ausschilderung Der Naturlehrpfad ist im Gelände durch Wegweiser gekennzeichnet. Sehenswürdigkeiten am Wege Der Lehrpfad führt vorbei am Naherholungsgebiet Biehainer Waldsee mit Bungalow- Vermietung und Campingplatz, Bootsverleih, Kinderspielplatz und Waldschänke. Entstehung Die Idee und Initiative zur Anlage des Gewässerlehrpfades stammt von der TÜV Akademie GmbH, die das Projekt in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde Horka und Dank der Unterstützung des Arbeitsamtes im Rahmen einer Maßnahme des Jugendsofortprogramms (JuSoPro) im Jahre 2002 durchführen konnte. 5 22 GEWÄSSERLEHRPFAD HORKA – BIEHAIN 23

Natur / Umwelt

Chronik der Naturschutzarbeit (Band I)
Chronik der Naturschutzarbeit (Band II)
Lehrpfade im Landkreis Görlitz
Schadstoffdeponie "Philippine" Weißwasser
Lebensräume im Landkreis Görlitz (CZ)